Blog

Gesucht: Medizinische Praxis Assistentin (MPA), Pensum 40%

Auf 1. März 2021 suchen wir eine neue Kollegin. Es erwartet Dich eine moderne, neue Hausarztpraxis mit lebhaftem Betrieb und aufgestelltem Team.

Deine Aufgaben:

  • Telefon-Triage und Organisation des Praxisbetriebes
  • EKG-Messung, Blutentnahmen, Lungenfunktionstests, Röntgenaufnahmen
  • Unterstützung bei chirurgischen Kleineingriffen und Verbandswechseln
  • Ein bisschen Administration

Dein Profil:

  • Du hast einen Abschluss als diplomierte MPA mit Fähigkeitsausweis Röntgen
  • Du kannst sehr gut Deutsch (und vielleicht eine weitere Sprache)
  • Du begegnest Patienten freundlich und wertschätzend.
  • Du kannst den Betrieb organisieren und behältst jederzeit den Überblick.
  • Du bist flexibel, zuverlässig, teamorientiert und belastbar.
  • Du arbeitest genau, effizient und selbständig.
  • Du bist eine routinierte Informatikanwenderin (digitalisierte Praxis) und kennst evtl. auch schon die Praxissoftware Vitomed.

Wir bieten:

  • Ein tolles Arbeitsklima in einem aufgestellten Team
  • Abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Heller, grosszügiger Arbeitsplatz an zentraler Lage in der Stadt Solothurn

Falls Dich die Stelle interessiert, freuen wir uns, wenn Du mit uns Kontakt aufnimmst.

Grippeimpfungen 2020

Auf Grund von Lieferschwierigkeiten unseres Lieferanten können wir 2020 erst ab Anfang Dezember Grippeimpfungen gegen die saisonale Grippe anbieten.

Zudem sind die Impfdosen dieses Jahr wahrscheinlich knapp, so dass primär nur Riskopatienten/innen geimpft werden können.

Sind Sie ein/e Risikopatient/in und möchten sich impfen lassen, bitten wir Sie, sich raschest möglich bei uns in der Praxis zu melden.

Besten Dank für Ihr Verständnis

das Team der Praxis Wengihof

Maskentragepflicht für Patienten

In Forschungsarbeiten, die die Übertragung des Coronavirus untersuchen, zeigt sich immer mehr, dass nicht nur Tröpfchen, sondern auch Aerosole infektiöse Viren enthalten und diese so von Mensch zu Mensch übertragen werden können. Angesichts der steigenden Infektionszahlen möchten wir in unserer Praxis daher noch intensiver verhindern, dass es zu Ansteckungen in unseren Räumlichkeiten kommen könnte.

Neben den bestehenden Hygienemassnahmen gilt daher ab dem 31. August 2020 eine allgemeine Maskentragepflicht in unserer Praxis.
Das heisst, dass nicht nur das Team der Praxis, sondern auch alle Patienten und Begleitpersonen beim Aufenthalt in unseren Räumen eine Hygienemaske tragen müssen.

Wir bitten Sie, dieser Anforderung vor Betreten unserer Räume nachzukommen – zu Ihrem und unserem Schutz – und danken im Voraus für Ihre Mithilfe.

Ihr Team der Praxis Wengihof

Wieder vollständiges Angebot in der Praxis

Beobachtungen in Spitälern und Privatpraxen haben in den letzten Wochen gezeigt, dass auf Grund der Corona-Pandemie eine (zu grosse) Zurückhaltung der Bevölkerung entstand, sich bei medizinischen Problemen beim Hausarzt oder auf der Notfallstation zu melden. Auf Grund dessen können schwerwiegende Erkrankungen nicht diagnostiziert und behandelt werden – zum Schaden der betroffenen Patienten.

Mit der Lockerung der Massnahmen des Bundesrates sowie mit den seit Beginn der Pandemie umgesetzten Schutzmassnahmen in unserer Praxis besteht kein Grund, sich bei gesundheitlichen Problemen nicht bei uns zu melden. Auch in Pandemiezeiten müssen Erkrankungen adäquat und wenn nötig auch sehr zeitnahe behandelt werden.

Bitte beachten Sie jedoch weiterhin, sich für eine Terminvereinbarung primär telefonisch bei uns zu melden und nicht unangemeldet in der Praxis zu erscheinen. Sie helfen so mit, andere Mitmenschen und unser Team vor einer Erkrankung zu schützen.

Wir sind für Sie da!

Ihr Team Praxis Wengihof

Wichtige Informationen zur Coronavirus-Pandemie

Stand 22. August 2020

Um die Pandemie durch das Coronavirus (COVID-19) einzudämmen, müssen wir weiterhin unseren Beitrag zur Verhinderung der Übertragung leisten. Das Schutzkonzept des Bundes und der FMH wird in unserer Praxis seit Beginn der Pandemie umgesetzt. Nachfolgend einige wichtige Informationen dazu:

  • Aktuelle Lageinformationen: Die Lage ändert sich in der Schweiz aktuell rasch. Die neusten Informationen dazu finden Sie auf der Website des Bundesamtes für Gesundheit BAG.
  • Wenn Sie unter Symptomen eines oberen Luftwegsinfektes leiden, d. h. Schnupfen, Halsweh, Husten, erhöhte Temperatur respektive Fieber (gemessene Temperatur über 38,5 Grad) melden Sie sich bitte telefonisch in unserer Praxis. Bitte kommen Sie nicht unangemeldet vorbei.
  • Bitte gehen Sie möglichst nicht direkt ins Spital! Das Spital muss im Verdachtsfall auf Ihr Kommen vorbereitet werden, um einen optimalen Ablauf gewährleisten zu können.
  • Um eine Übertragung des Virus zu verhindern, befolgen Sie bitte folgende Massnahmen (Video-Anleitungen):

Abstandhalten und häufiges, gründliches Händewaschen sind gemäss den aktuellen Erkenntnissen die effektivsten Massnahmen, um eine Übertragung zu verhindern!

  • Auf Grund der Versorgungssituation ist es nicht möglich, Hygienemasken, Händedesinfektionsmittel etc. in unserer Praxis zu beziehen.
  • Wenn Sie eine Hygienemaske tragen wollen, dann tragen Sie diese bitte korrekt und berühren die Maske während des Tragens NIE, weil sich die Viren sonst an Ihren Händen befinden und so übertragen werden!
  • Anleitung zum richtigen Tragen einer Hygienemaske (Video)

Bitte beachten Sie, dass in unserer Praxis eine allgemeine Maskentragepflicht für alle Personen gilt.

  • Antikörper-Test: Diese machen aus folgenden Gründen aktuell keinen Sinn und werden daher in unserer Praxis nicht angeboten: Nicht alle der verfügbaren Tests sind validiert. Das heisst, es ist nicht klar, ob das Testresultat wirklich zuverlässig ist. Dazu ist unklar, ob der Nachweis von Antikörperen etwas aussagt bezüglich Immunität gegenüber einer weiteren Infektion mit COVID-19.