COVID-19-Antigen-Tests

Ab dem 2. November 2020 sind neu COVID-19-Schnelltests zugelassen. In unserer Praxis werden diese vorläufig aus folgenden Gründen nicht angeboten:

  • Die aktuelle Datenlage betreffend der Sensitivität (wieviele Leute werden negativ getestet, obwohl sie positiv sind) ist ungenügend. Ausser einer einzelnen unabhängigen Studie sind alle Studien zu den Schnelltests von Pharmafirmen, welche diese Tests herstellen, unterstützt worden.
  • Beim Test wird hoch infektöses Material offen verarbeitet. Um eine Erkrankung des ausführenden Personals zu verhindern, sind rigorose Schutzmassnahmen notwendig, welche sehr zeit- und materialaufwendig sind. Dies ist aktuell mit unserem Praxisbetrieb nicht vereinbar.
  • Der Bund hat den Kantonen nur 50’000 Tests zur Verfügung gestellt. Einer einzelnen Praxis stehen daher nur vereinzelte Tests zur Verfügung. Es ist bei dieser kleinen Anzahl nicht möglich, den Test in Routineprozesse in der Praxis einzubinden.

Nach wie vor werden aber bei entsprechend erkrankten Patienten unserer Praxis von uns PCR-Tests durchgeführt.